Erstellt von Krach/Hasse

Organisatoren erwarten die in ihrer Geschichte größte Sportveranstaltung

Dann starten – und das ist neu in diesem Jahr – bereits am Freitag zehn Läufer von zehn verschiedenen Vereinen der Region, um das zehnjährige Bestehen der Laufveranstaltung besonders zu würdigen. Vereinschef Thomas Staudt hat dafür in der Kammer gekramt, um alte Trikots zu stellen. Mit dabei werden auch der Moderator Thomas Schulze und Mitgründer Jens Schößler sein. Dann kann die Party starten. Und das in einem bisher beispiellos großen Zelt.

Die Trikots werden dann auch rein modisch zeigen, wie lange die Anfänge schon her sind: Die ersten Exemplare sind, munkeln die Veranstalter mit Augenzwinkern, vom Design her möglicherweise etwas aus der Mode. Der Einlass der Eröffnungsveranstaltung ist auf 17.30 Uhr vorgezogen. Es gibt noch Restkarten an der Abendkasse. Dann spielt das Blasorchester Angern, anschließend werden die Läufer und Vereine vorgestellt, dann spielt die beliebte Band „Tänzchentee“. Möglich wurde das durch die Sponsoren, allen voran der Avacon AG, die selbst mit knapp 40 Läufern an den Start gehen will.

Der Elbdeichmarathon mit seinen mehreren Einzelläufen wird derweil immer größer: Weit über 2000 Anmeldungen sind eingegangen, und immer noch gibt es Nachmeldungen en masse. Organisator Carsten Birkholz hat immer noch täglich bis zu 50 Anrufe oder Mails von Spätentschlossenen.

Auf einiges an Prominenz hoffen die Veranstalter: Landesvater Reiner Haseloff soll am Sonntag eröffnen, Innenminister Holger Stahlknecht soll mitlaufen, außerdem der ehemalige Radrennfahrer Jens Voigt. Stahlknecht übrigens hatte kürzlich nachfragen lassen, ob er nicht eine kürzere Strecke als die zehn Kilometer rennen könnte. Da ist jemand noch nicht ganz in Form.