Erstellt von Frank Kowar

2135 Läuferinnen und Läufer haben sich für den 9. Tangermünder Elbdeichmarathon angemeldet. Die Ziellinie im Hafen durchliefen am Sonntag schließlich insgesamt exakt 1846.

Tangermünde l Der Tangermünder Elbdeichmarathonverein e.V. hat wieder ein wunderschönes Sportfest auf die Beine gestellt. Darüber waren sich fast alle einig.

„Euer Teamgeist macht den Unterschied. Ich war schon auf vielen Läufen, aber so gute Laune im Orga-Team habe ich noch nie gespürt. Und das hat sich natürlich auf mich übertragen. Vielen Dank dafür. Großartig war auch der Empfang auf den Dörfern. Zum Hamburger Halbmarathon werde ich stolz das Tangermünder Shirt und Käppi tragen“, schrieb unter anderem Axel Eichhorn auf die Facebook-Seite des Vereins.

„Wir sind jetzt ziemlich fertig und k.o., aber grundsätzlich sehr zufrieden. So gut hat das alles noch nie funktioniert. Andere Jahre hatten wir mit der Technik immer Probleme. Am Sonntag hat sich alles das, was wir uns ausgedacht hatten, bewährt“, freute sich Carsten Birkholz vom Vorstand des gastgebenden Vereins.

Gingen die Starts am Vormittag noch geruhsam zu, so wurde es am Nachmittag beim Kinderlauf noch einmal richtig laut. Die Zuschauer feuerten die Nachwuchssportler enthusiastisch an.

Noch ist die Großveranstaltung in der Altmark nicht ganz abgeschlossen.

Am 29. April findet ab 18 Uhr im Grete-Minde-Saal die Helfer-Sponsoren-Dankeschön-Party statt. Auch die gehört schon traditionell zum Tangermünder Elbdeichmarathon.

Eine Zielstellung bleibt aber für die kommenden Jahre. Birkholz abschließend: „Wir möchten schon einmal 2000 Finisher haben.“