Erstellt von Frank Kowar

In drei Tagen startet der 9. Tangermünder Elbdeichmarathon. Mit 2150 Läufern ist dieser Marathon die größte Sportveranstaltung in der Altmark und die fünftgrößte Laufveranstaltungen in Sachsen-Anhalt.

Tangermünde l Es sind exakt 2150 Anmeldungen beim Veranstalter, dem Tangermünder Elbdeichmarathon e.V., eingegangen.

Bei 2000 war eigentlich schon Schluss, aber die Elbestädter haben noch einmal die Anmelde-Börse aufgemacht und 150 Startplätze, die blitzschnell weg waren, freigegeben. Jetzt geht nichts mehr. Sämtliche weitere Anfragen, und das waren nicht wenige, musste der Veranstalter negativ beantworten. Die Kapazitätsgrenze ist erreicht.

„Bei Absagen können wir noch eins zu eins austauschen, mehr ist nicht zu machen, wir sind am Limit“, sagt Carsten Birkholz vom Vorstand des Tangermünder Elbdeichmarathon. Am Mittwoch wurden die Startnummer noch einmal geordnet und für die zahlenmäßig großen Teams extra gepackt.

Die Strecke ist jetzt auch exakt vermessen. Da die Straße durch den Brücken-Neubau von Tangermünde nach Bölsdorf jetzt etwas kürzer ist, verlängert sich der Weg in Schelldorf, wo die Wende jetzt fast mitten im Dorf ist.

Sportlich gesehen gibt es bei den Spitzenläufern eine Veränderung. Martin Butzlaff hat vom Halbmarathon, den er ursprünglich laufen wollte, auf die 10-Kilometer-Strecke umgemeldet. Der Grund: Er will die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft schaffen.

Damit ist klar, es wird auf dieser Strecke einen harten Zweikampf mit Lokalmatador Frank Schauer geben.

Negativ für den Veranstalter: Reiner Haseloff, Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt, der zu diesem sportlichen Höhepunkt kommen wollte, hat seine Teilnahme im Vorfeld abgesagt.

Die Veranstaltung hebt sich von den Läufen in den Großstadtmetropolen merkbar ab. Man läuft frei von Autoabgasen durch die schöne Elblandschaft. Die Ortschaften Bölsdorf und Buch sorgen mit ihrer Stimmung für Gänsehaut pur. Jetzt reiht sich auch wieder Schelldorf in die Laufgemeinde des Elbdeichmarathons ein.

Bereits am Freitag steigt die große Eröffnungsfeier. Na klar, auch die ist schon ausgebucht, alle Eintrittskarten sind weg.

Wenn am Sonnabend ab 15 Uhr die Startnummern vergeben werden, steigt auch beim Veranstalter und den etwa 200 Helfern die Spannung. „Wir sind alle mächtig aufgeregt, hoffentlich haben wir gutes Wetter“, erklärt Birkholz.