Erstellt von Anke Hoffmeister

Einsteiger und Fortgeschrittene trafen sich am Wochenende auf dem Elbdeich

Wer am Sonntagvormittag auf dem Elbdeich in Richtung Onkel-Toms-Hütte unterwegs war, der hatte mit Sicherheit kein ruhiges Spazierengehen. Warum? Am Vormittag herrschte gerade auf den ersten Kilometern Hochbetrieb. Nicht nur die sonst hier auch immer aktiven Läufer absolvierten ihre Kilometer. Das sportliche Wochenende des Tangermünder Lauftreffs des Elbdeichmarathonvereins hatte mehr Männer und Frauen als gewöhnlich hier zusammengeführt.

Zum wiederholten Mal hatte am Sonnabend ein Laufseminar für Einsteiger mit Thomas Prochnow, dem langjährigen Begleiter des Vereins in Sachen Trainingsplanung und sportliche Entwicklung, 25 Teilnehmer aus der Region, aber auch aus Magdeburg in das Bootshaus der Tangermünder Ruderer gelockt. „Viele der Teilnehmer nehmen am aktuellen achtwöchigen Einsteigerkurs teil und sehen den Kurs als Vorbereitung zum diesjährigen Elbdeichmarathon. Alle laufen die Zehn-Kilometer-Distanz“, berichtet Carsten Birkholz vom Vereinsvorstand.

Neben den theoretischen Grundlagen zum Laufen, wie Pulsmessung, Bekleidung, Trainingsplan, gab es eine Praxiseinheit auf dem Elbdeich. In dieser wurde besonders auf den Laufstil der Teilnehmer geachtet, wurden moderne Trainingsmethoden angeboten. Birkholz: „Neben dem sportlichen Teil spielten auch die Fragen der Teilnehmer und die Geselligkeit eine große Rolle.“

Am Sonntag wurde den Fortgeschrittenen ein Expertentraining angeboten. Frank Schauer, Deutscher Marathonmeister 2013, lief mit seinen Vereinskollegen und stellte sich den Fragen. Im Vordergrund standen seine Trainingserfahrungen und Methoden.

Besonders gern bedankt sich der Vereinsvorstand bei den Ruderern. Sie hatten für das Seminar wieder ihre Räume zur Verfügung gestellt.