„50 Läufer laufen zusammen 500 km und feiern 50 Jahre deutsch-französische Freundschaft“

Ende August wurden wir zum 2. Mal in Folge mit dem 3. Platz beim diesjährigen Regionalausscheid  "Sterne des Sports in Bronze" ausgezeichnet, welcher gemeinsam von der Volksbank Stendal und dem DOSB vergeben wird.

Die Preisverleihung erfolgte durch den Vorstandsvorsitzenden der Volksbank Stendal, Herrn Ingo Freidel, und Landrat, Carsten Wulfänger.

 

Vielen herzlichen Dank an die Volksbank Stendal und die Jury.

Infos zum Projekt:

Im Sommer 2012 wurden wir aufmerksam auf das 50 jährige Jubiläum des deutsch-französischen Freundschaftsvertrags, dem sog. Elysee-Vertrag, welcher im Jahr 2013 gefeiert wird. Zu diesem Zweck entstand die Idee gemeinsam mit der Partnerschule der BBS1 Stendal aus Tours (FR) ein Austauschprojekt zu organisieren, welches unter dem Motto steht:

„50 Läufer laufen zusammen 500 km und feiern 50 Jahre deutsch-französische Freundschaft.“

Zwei Vertreter unseres Vereins reisten deshalb letzten Sommer nach Tours, um die Idee vor Ort vorzustellen und Fürsprecher zu werden. Des Weiteren mussten Ansprechpartner gefunden werden, der die organisatorischen Aufgaben in Frankreich übernimmt.

Bei der Auswahl der Schüler legten wir besonderen Wert auf die soziale Stellung. Letztendlich war es uns wichtig, dass benachteiligte Jugendliche die Chance bekommen, Deutschland näher kennenzulernen. Einige Schüler hatten zuvor noch nie die Chance, die Stadt Tours noch Frankreich hinter sich lassen können, um den eigenen Horizont mit einer Reise zu erweitern.

Gemeinsam mit der BBS 1 Stendal organisierten wir den gesamten Aufenthalt der Jugendlichen und suchten interessierte Schüler aus unsere Region, die sich während des Aufenthaltes um die französische Gruppe kümmert und schließlich auch ein gemeinsames Team beim 6. Tangermünder Elbdeichmarathon bildet.

Auf dem Programm standen nicht nur Reisen nach Berlin und eine Werksbesichtigung des Volkswagen-Werkes Wolfsburg, sondern auch Aktivitäten, die zum kulturellen Austausch zwischen den deutschen und französischen Schülern einluden.

Das Highlight war aber die Teilnahme am 6. Tangermünder Elbdeichmarathon mit eigens angefertigten Trikots. Alle Schüler absolvierten die 10km-Strecke in einer sehr guten Zeit und sorgten wir einen besonderen internationalen Charme.

Das Projekt wurde u.a. gefördert durch das deutsch-französische Jugendwerk, dem Land Sachsen-Anhalt. Bei denen wir uns an dieser Stelle nochmals recht herzlich bedanken möchten.

Nach der Rückkehr der französischen Schüler erreichten uns Dankesbriefe und ein paar Schüler planen sogar ein Praktikum oder einen längeren Aufenthalt in Deutschland, um ihre Sprachkenntnisse zu verbessern. Somit erfüllte der von uns organisierte Austausch genau die Ziele des „Elysee-Vertrages“ – Freundschaft zwischen Deutschland und Frankreich.