Erstellt von Anke Hoffmeister

In gut zwei Monaten startet in Tangermünde der 4. Elbdeichmarathon. Die fünf engagierten Vereinsmitglieder haben inzwischen ihre Hauptsponsoren für das finanziell nicht ganz kostengünstige Laufereignis gefunden. Einer von ihnen ist Thomas Leße. Er betreibt in der Kaiserstadt ein Dienstleistungsunternehmen. Traditionell gibt es für die Hauptsponsoren immer ein Laufshirt, und das nahm Leße gestern entgegen. „Wir unterstützen diesen Lauf sehr gern“, sagte der Unternehmer. „Es sind an diesem Tag Massen in der Stadt unterwegs. Die Vorbereitungen kosten Kraft und sind mit einem enormen logistischen Aufwand verbunden“, fügte Reinhild Häusler hinzu. Deshalb sei es folgerichtig, als Unternehmen der Stadt eine solche Aktion ganz ohne kommerziellen Hintergedanken zu unterstützen, so Thomas Leße. Mittlerweile haben die Laufveranstalter die 600. Anmeldung entgegegengenommen. „Das sind 200 mehr als im vergangenen Jahr zu dieser Zeit“, berichtete Carsten Birkholz gestern. Viele Berliner Läufer hätten sich angemeldet. Auch der 10-km-Sieger des Vorjahres Timo Stephani sei wieder mit von der Partie. „Die Männer und Frauen loben unseren familiären Lauf, sind aber auch angetan von den niedrigen Starterpreisen und der schnellen Beantwortung ihrer Fragen, die sie per Email an uns richten“, sagte Birkholz weiter. Am 10. April startet der Lauf – dieses Mal von der Hafenpromenade aus. Für den Fall des Hochwassers gibt es eine Aus- weichstrecke. Die Mitglieder des Elbdeichmarathon-Vereins rechnen mit einem erneuten Läuferrekord. Im vergangenen Jahr waren es mehr als 1300 Sportler, die an den Start ge- gangen waren. 2011 könnten es etwa 1500 werden, so das Ziel der Elbestädter. Nach wie vor werden Helfer für den Lauftag gesucht. Alle Kontaktdaten zum Verein gibt es im Internet. (von Anke Hoffmeister)